Beatles und Wein?
Hat das etwas miteinander zu tun? Warum nicht! Es gibt Beatles-Fans und es gibt Weinliebhaber. Manche sind sogar beides! Und wenn man beides ist und außerdem eine positive Einstellung zu der hiesigen Mundart hat, gehört man zu der Zielgruppe, für die BIEDELS, WOI UN ANNRE SACHE gedacht ist.

So informiert das "Rebsordegedischd" über einen Teil der wesentlichen Rebsorten in unserer Region. Die nachfolgenden Liedertexte passen jeweils zu der Melodie eines Beatles-Songs und haben auch häufig mit Wein zu tun. Ferner verbirgt sich dahinter mitunter eine kleine Geschichte. Ähnlichkeiten mit bestimmten Personen sind rein zufällig, aber nicht auszuschließen.

"Ja, e Fläschje" ist das Lied eines Mannes, der jahrelang eine nette Mitbürgerin anhimmelte und nun seit 3 Tagen mit ihr per Du ist. Bei "Heiner, kumm riwwer" handelt es sich um einen Weinfreund, der gerne mit seinem Nachbarn einen besonderen Wein verkostet. "Schadonnee" erzählt, von was man träumen und schwärmen kann. "Was du brauchschd is Woi" erläutert kurz, wozu Wein auch gut sein kann. "Sellerie" ist der Kurzbericht eines braven Ehemannes, der auf seine Gattin hört. Ein anderer verhehlt in "Doi Schnud" nicht, was ihm an seiner besseren Hälfte besonders gut gefällt. "Nur Rhoihessewoi" als Abschluss der Liedertexte ist quasi als "Rheinhessenwein-Nationalhymne" zu sehen.

Also dann: WOHL BEKOMM'S!

Home zurück
zum Vorwort von Gunter Heiland
zum Inhaltsverzeichnis
zum Rebsordegedischd
zum Glossar